Europameisterschaft in Warnemünde

Dänische Altmeister dominieren das Feld. Bester Deutscher dritter.

Ergebnisse

Sieger der IDM 2017 sind Jan-Philipp Hofmann und Felix Brockerhoff

Ergebnisse der IDM 

Schöne Fotos von Sören Hese

20.10.2016 | 505er auf der Hanseboot Messe

Die 505er werden wieder Messestände auf den beiden Bootsmessen in Hamburg und Düsseldorf haben. Die Hanseboot beginnt am 29.10.16, die Düsselboot ist wieder im Januar.

Die Hanseboot hat neue Öffnungszeiten.
www.hanseboot.de/fuer-besucher/die-hanseboot/hanseboot-after-work/
Wochentags: 12-20 Uhr
Wochenende: 10-18 Uhr

Den Aufbau machen wir wieder am Donnerstag, so ab 17:00 Uhr. Der Abbau erfolgt am Ende so schnell wie möglich, am letzten Sonntag spätestens ab 18:00 Uhr. Für Aufbau und Abbau ist der Zutritt kostenlos. Wir haben wieder mehrere Ausstellerausweise, die wir für unsere Standbetreuer hinterlegen.

Folgende Standbesetzung wäre gut:
Aufbau/Abbau: 4
Wochenenden: 3
Wochentags: 1

Wer Zeit hat, mitzuhelfen, trägt sich bitte in diesen Doodle-Kalender ein.
doodle.com/poll/tbhqkaztuz7f6vky

Bis dann
Andreas "Kuny" Jungclaus

18.10.2016 | Das legendäre 505 Skiwochenende jetzt 2017

Liebe 505 Segler,

es ist wieder soweit, die Saison endet, die letzten Regatten sind bald durch , der Winter kommt.

Nach dem großen Erfolg der letzten Jahre habe ich wieder in der Axamer Lizum die Hütte reserviert.

Harry der Hüttenwirt hat uns bis Mitte Dezember 30 Betten im Birgitzköpflhaus für das Wochenende 10.02.-12.02.2017 vorreserviert.

Frühere Anreise oder spätere Abreise ist natürlich auch in Absprache möglich.

10.10.2016 | Mitgliedsbeiträge 2016

Liebe 505 Segler,
bald ist es soweit die Mitgliedsbeiträge 2016 werden Ende Oktober wie immer per SEPA Lastschrift abgebucht.

Falls jemand seine Bankverbindung in den letzten 12 Monaten geändert hat, teile er die bitte an mich per E Mail mit.

Vielen Dank
Wolfi Stückl
Euer Kassenwart
0174 7505505

26.09.2016 | Terminaussicht 2017

Frühjahrs-EC in Südfrankreich: Eventuell in der Woche nach Ostern (Mitte/Ende April)
Deutsche Meisterschaft am Wannsee beim BYC: 11.-14.Mai 2017
EC Riva: 25.-27.Mai 2017
EC/Kieler Woche: 17.-20.Juni 2017
Europameisterschaft Warnemünde: 5.-9.Juli 2017
Weltmeisterschaft Annapolis (USA): 20.-29.September 2017

16.08.2016 | Drei Top-Ten Ergebnisse für Deutschland bei der WM in Weymouth!

Nach einer gut organisierten Vermessung startete die WM zunächst mit sehr schwachen Windbedingungen um 8kn. Am ersten Tag segelten wir zwei Rennen bei teils schwer lesbaren Drehern und Böen. Im zweiten Rennen des Tages schafften die Deutschen esrichtig weit vorne mit zu segeln. So konnten ThureGnadeberg/Aron Tellen einen sehr starken zweiten Platz ersegeln und wurden dabei dicht verfolgt von Nicola Birkner/Angela Stenger (3.) und Jens Findel/Johannes Tellen(5.).

Die nächsten Tage waren geprägt von zunehmenden Winden bis 22kn. So konnte sich keiner beschweren, denn es war wirklich jede Windstärke in den Läufen dabei. Wolfgang Hunger/Julien Kleiner konnten sich von Tag zu Tag weiter nach vorne arbeiten, sodass sie sich im letzten Rennen mit einem Rennsieg die Bronze-Medaille erkämpfen konnten. Auch das Nachwuchsteam Timon Treichel/Morten Roos konnte sich von Rennen zu Rennen nach vorne kämpfen. Schließlich schafften sie mit dem letzten Rennen (3. Platz) den Sprung in die Top Ten auf Platz neun. Für Jens Findel war es die erste Regatta seit der IDM in Bad Zwischenahn, da er beruflich im Ausland tätig ist. Er konnte sich aber sehr schnell wieder im Boot zurecht finden und an allen Tagen sehr solide Leistungen abrufen und behauptete sich am Ende mit seinem Schoter Johannes Tellen auf Platz 10.

Leider haben die Briten und Amis sehr dominiert bei dieser Veranstaltung. Wir Deutschen hatten da einige Probleme mitzuhalten. Lange Zeit hat der Brite Nathan Batchelor mit seinem Vorschoter Sam Pascoe geführt. In den letzten zwei Tagen wurde er jedoch noch von Mike Martin und Adam Lowry eingeholt. Schließlich konnten sie sehr souverän den Titel mit nach Hause nehmen.

Das Wetter spielte meistens auch mit. Wir hatten an zwei Tagen den typischen britischen Sommer mit Dauerregen und grau in grau erwischt. Leider war der Layday auch von diesem Wetter betroffen. Dafür spielte das Wetter die anderen Tage super mit. Natürlich durfte nach dem Segeln die tägliche Portion Nudeln und das Freibier nicht fehlen! Zweimal gab es dann auch abends vom Veranstalter ein sehr leckeres Essen. Rundum war die Veranstaltung sehr gut organisiert und hatte ein nettes Ambiente in Weymouth zu bieten.

Herzlichen Glückwunsch an: Wolfgang Hunger und Julien Kleiner für die Bronze-Medaille, Timon Treichel und Morten Roos für den Juniorenweltmeistertitel, Nicola Birkner und Angela Stenger für die beste Frauencrew!

Kai Bertallot, GER 8929

13.07.2016 | Internationale Deutsche Meisterschaft in Warnemünde

Mit knapp 50 Booten gab es ein gutes Meldeergebnis. Seit 2014 somit jedes Jahr 3 Boote mehr, hoffentlich geht es so weiter. Ein paar der üblichen Verdächtigen fehlten wegen Beruf, Studium, Prüfungen, Weltumsegelungen… (Schomäcker/Jess, Findel, Bogacki, Meyer) aber einige der Schotten hatten sich dafür Lenker aus anderen Crews gesucht oder umgekehrt. Hunger/Kleiner konnten beruflich bedingt erst mit einem Tag Verspätung antreten.
 
 
Bilder:
https://pepe-hartmann.fotograf.de/galleries/view/792571/idm-505
http://www.saralin.de/
GPS-Tracks:
http://www.tractrac.com/web/event-page/event_20160701_Warnemnder/743/

01.07.2016 | Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung 2016 der 505er Klassenvereinigung:
07.07.16 um 19:00 Uhr im Lokschuppen auf der Mittelmole, Warnemünder Segel-Club, Am Bahnhof 3a, 18119 Warnemünde

21.06.2016 | Mitglieder-Adressen ... bitte Info

Liebe Mitglieder, wie jedes Jahr haben wir die Einladung zu unserer Mitgliederversammlung per Brief verschickt. Dies bietet uns die Gelegenheit die Adressen unserer Mitglieder zu überprüfen. Leider sind viele Adressen nicht mehr aktuell! Deshalb hier ein dringender Aufruf an alle Mitglieder die keine Einladung per Brief erhalten haben! Zur Aktualisierung unserer Adressdatenbank sendet bitte eure neue Adresse per e-mail an buero@int505.de. Danke für eure Mitarbeit, auch an diejenigen die bereits ihre neue Adresse angegeben haben. Euer Vorstand
 

20.05.2016 | Mittwochsregatta Alster - 505er fair und erfolgreich

 
Die 505er Flotte an der Hamburger Alster ist mit insgesamt ca. 30 Booten weltweit die größte Lokalflotte, alleine 25 505er liegen im Hamburger Segel-Club. Im breiten Leistungsspektrum der vielen 505er-Segler findet jede Frage eine Antwort. Man hilft sich gerne und flexibel.

Grund für diesen Erfolg ist nicht nur eine jahrzehntelange gute 505er-Flottenarbeit am Großstadtrevier Alster. Auch das Format der wöchentlichen Mittwochsregatta im Hamburger Segel-Club hat das positive Image der 505er in Hamburg über die Jahre geprägt und die Attraktivität des 505ers stetig gesteigert. Die 505er-Gruppe wächst weiter.
 
Bei dem Mittwochsregatta-Format mit Känguruh-Start erhalten alle Bootstypen nach ihrem Yardstick eine feste Startzeit, die schnellsten Boote starten zuletzt.. Das Gesamtergebnis entspricht dann einfach der Reihenfolge des Zieldurchganges.

So starten jeden Mittwoch 10-20 505er als letzte Gruppe und müssen dann so schnell wie möglich alle anderen bereits gestarteten Boote einholen und überholen. Jeden Mittwoch sehen also alle anderen Bootsklassen die 505er herankommen und schließlich vorbeiziehen. Die 505er segeln im wahrsten Sinne Kreise um die anderen Boote.

Nicht selten erreichen mehrere 505er eine Top-10-Platzierung im Feld von bis zu 100 Booten. Auch das sportliche, faire und humorvolle Verhalten auf dem Wasser zeichnet die 505er-Segler aus.

Dieser wöchentlich starke und sympatische Auftritt hat den 505ern in Hamburg ein gutes Image verschafft und ist die beste Werbung für die Klasse, die man sich wünschen kann.

Hier sind einige Berichte und Fernsehbeiträge aus den letzten Wochen.

Fernseh-Beitrag - NDR Hamburg Journal (29.04.2016)
vimeo.com/169043709
 
Bericht und Onboard-Video
segelreporter.com/regatta/knarrblog-mittwochsregatta-im-505er-onboard-bilder-vom-geplanten-chaos/
 
Bericht und Kommentare
segelreporter.com/regatta/knarrblog-geheimnis-der-mittwochsregatta-wie-man-aus-einem-sch-tag-einen-guten-macht/
 
Aktueller Stand der Jahreswertung 2016
 
Auch ältere 505er sind noch konkurrenzfähig. Die gute Performance der 505er beweist immer wieder die perfekten Allround-Eigenschaften. 505er sind bei allen Wetterbedingungen gut, sicher und schnell segelbar.

Das ist und bleibt beeindruckend.

Bis nächste Woche

Andreas "Kuny" Jungclaus
 

20.05.2016 | Probesegeln in Hamburg - sehr nette Kontakte

 
Über Pfingsten veranstaltete die 505er Klassenvereinigung ein Probesegeln in Hamburg.
Andreas Jungclaus und Karsten Stümpel freuten sich für die 505er über eine tolle Resonanz und sehr nette Kontakte.

Zielgruppe waren sportlich interessierte Segler, die bisher noch nicht 505er segeln.
 
Die meisten Kontakte entstanden über den 505er-Messestand auf der Hanseboot 2015. Die Interessenten waren aus verschiedenen Altersgruppen zwischen 17 und 35 Jahren,
auch mit verschiedenen Vorkenntnissen.

Das Format des 505er-Probesegelns war diesmal etwas neu organisiert und bewährte sich bestens.

4 private 505er wurden parallel mit und ohne Skipper zum Probesegeln zur Verfügung gestellt. Die 4 505er wurden bewußt aus ganz verschiedenen Baujahren und Herstellern ausgewählt, um den Probeseglern ein breites Spektrum der 505er-Bootsklasse vorzustellen.

Zusätzlich gab es ein Motorboot, mit dem Andreas Jungclaus die Probesegler schnell und flexibel auf dem Wasser direkt zwischen den verschiedenen 505ern auswechseln konnte. Dadurch kamen alle Segler in den 3 Stunden viel zum Segeln auf verschiedenen Booten.

Noch mehr als in vorangegangenen Jahren war die Resonanz der Probesegler diesmal
sehr konkret. Alle Segler wollen ab sofort engen Kontakt mit der 505er-Klasse halten.
Die in Hamburg lebenden Probesegler wurden eingeladen, über die Mittwochsregatta im HSC auch ohne Boot einen schnellen und flexiblen Einstieg in die 505er-Gruppe zu finden.

Wer das Probesegeln verpaßt hat, kann sich gerne jederzeit bei mir melden (siehe unten). Wir vermitteln dann Kontakte in der jeweiligen Region.
 
Bis dann

Andreas "Kuny" Jungclaus
01749015903
int505de@okaycompany.de
 

20.05.2016 | Einsteigertraining in Hamburg - Lust auf mehr

 
Über Pfingsten veranstaltete die 505er Klassenvereinigung ein Einsteiger-Training in Hamburg. Zielgruppe waren neue 505er-Teams mit eigenem Boot, denen individuell an ihrem eigenen Boot der Einstieg in Trimm und Handling erklärt und vereinfacht werden sollte.
 
4 Teams hatten sich angemeldet, 1 Team reiste extra aus Freiburg an.
Eine Jugendgruppe aus Schleswig-Holstein erhält einen separaten Termin.

Bei starkem und böigem Wind sowie nass-kaltem Wetter bewährten sich die Teilnehmer
wie bei 505er-Seglern üblich gelassen, tapfer und seemännisch gut.

An zwei intensiven Tagen wurden Theorie und Praxis vermittelt.

Die Theorie umfaßte neben detaillierten Rigg-Trimm-Optionen auch grundlegende Aspekte wie Manöverabläufe, Wendewinkel, etc.

Vor dem praktischen Segeln wurden an Land alle Boote in den wesentlichen Basisdaten
neu durchgemessen und neue Trimm-Markierungen angebracht. Dies betraf insbesondere Mastfall, Fockholepunkte, Wanten, Mastcontroller.

Auf dem Wasser lief nach der theoretischen Einweisung dann alles relativ rund. Nach eigener Einschätzungen fuhren die Teams auch Spinnaker oder verzichteten.

Das reine Frauenteam - Hilke und Julia - präsentierte bilderbuchartig nach einer ungewollten Kenterung, wie man mit wenig Kraftaufwand sicher und ruhig einen 505er wieder aufrichtet und weitersegelt, prima.

Die teilnehmenden Teams freuten sich über die Initiative der Klassenvereinigung
und ihren eigenen Fortschritt. Weitere Veranstaltungen dieser Art werden also folgen, gerne auch auf Anfrage.

Bis dann

Andreas "Kuny" Jungclaus
 

11.05.2016 | Schnell noch melden!

Der Frühbucherrabatt für die Weltmeisterschaft in Weymouth endet diese Woche.
Und auch für die Kieler Woche liegen bisher erst wenige Meldungen vor.
 
Also: Ran an die Tasten und ab ins Regattafeld!

05.04.2016 | Schnuppersegeln am 13. Mai

Für alle die überlegen in den 505er einzusteigen und die Bootsklasse mal ausprobieren wollen, gibt es dieses Jahr wieder die Möglichkeit zum Probesegeln.
 
Am Freitag den 13.05.2016 bietet die 505er Klassenvereinigung ein Schnuppersegeln auf der Alster an. Wir werden für Euch 3-4 505er aus der Hamburger Flotte startklar haben. Bringt bitte eigene Segelbekleidung mit, soweit möglich auch Schwimmwesten und Trapezhosen.
Ort: Hamburger Segel-Club, An der Alster 47a, 20099 Hamburg. 17:00-20:00 Uhr. Anmeldung per Email an int505de@okaycompany.de
 
Falls Euch der Termin nicht passt, lässt sich über die Klassenvereinigung aber auch jederzeit und überall ein Probesegeln arrangieren. Wir freuen uns auf Euch!

29.03.2016 | Training für Regattaeinsteiger

 
Für 505er-Regattaeinsteiger mit eigenem Boot gibt es am 14. und 15. Mai (Pfingsten)  ein Trainingswochenende auf der Alster!

Zeitplan:
14.05. 12:00 Uhr:  Einweisung, Briefing, Boote checken an Land, ggf. einmessen,
             ca. 13:30 Uhr: Boote startklar, Wasser-Training,
             abends: gemütliches Zusammensitzen,
15.05. 10:00 Uhr: Boote startklar, Wasser-Training,
             15:00 Uhr: De-Briefing, danach Einpacken und Abreise.

Kosten fallen nur für die Motorboote an und belaufen sich je nach Anzahl der Teilnehmer auf 30-40 EUR pro 505er.

Anmelden könnt ihr Euch mit Nennung von Bootsnummer, Mannschaft, Alter und kurzem Segler-Hintergrund per Email an int505de@okaycompany.de

15.03.2016 | Erfolgreiche Nachwuchsförderung in der 505er Klasse wird fortgeführt

Die Klassenvereinigung stellt auch 2016 motivierten Nachwuchscrews wieder ein aktuelles Boot für einzelne Regatten zur Verfügung / 505er auf der BOOT in Halle 15
 
Das bereits seit 7 Jahren erfolgreiche Konzept der 505er Klassenvereinigung, ausgewählten Nachwuchscrews ein Boot zur Verfügung zu stellen, geht in die nächste Runde. Das Boot der Klassenvereinigung, kurz KV-Boot genannt, wird derzeit in der Werkstatt des Europameisters Holger Jess überholt, so dass im Frühjahr wieder mit einem hervorragenden Schiff auf dem aktuellen Stand der Technik gestartet werden kann. Die Gelegenheiten zum Schnuppersegeln sollen 2016 noch weiter ausgeweitet werden. So wird es in verschiedenen Regionen Möglichkeiten zum Probesegeln mit erfahrenen 505er-Seglern geben. Durch die Gelegenheit in die 505er Klasse hinein zu schnuppern, haben sich in den letzten Jahren einige junge Crews für die Bootsklasse begeistert, eigene Boote gekauft und sich erfolgreich in der Regattaszene etabliert. 2014 gewann das Team Hofmann/Brockerhoff mit dem KV-Boot die Kieler Woche, 2015 holten sie den Deutschen Meistertitel. Bei der Europameisterschaft 2015 gingen die Plätze 5 und 8 an ehemalige KV-Boot-Segler.

Der 505er gilt als komplex und anspruchsvoll, bietet aber für alle Könnerstufen spannende Features. Präsident der 505er Klassenvereinigung Frieder Achterberg sieht im 505er gute Möglichkeiten für Umsteiger aus anderen Bootsklassen wie beispielsweise 420er und 470er: „Der 505er ist technisch interessant und bietet viele hochrangige Regatten mit großen Feldern. Die Klassengemeinschaft besticht durch ihre Unterstützung Neueinsteigern gegenüber und ist mit regionalen Flotten und Ansprechpartnern gut organisiert.“

Die Regattasaison 2016 startet im April, die Eurocup-Events finden im Mai und Juni in Frankreich, am Gardasee und zur Kieler Woche statt. Ein Highlight wird die Internationale Deutsche Meisterschaft während der Warnemünder Woche sein. Die Weltmeisterschaft wird in diesem Jahr wieder in Europa stattfinden. Gesegelt wird im August auf dem Olympiarevier in Weymouth / England.

Die 505er Klassenvereinigung ist mit dem aktuellen Kieler-Woche-Gewinner- und Europameisterboot GER 9152 auf der Boot in Düsseldorf in Halle 15 vertreten. Vom 23. bis zum 31. Januar können sich Interessierte dort über die Bootsklasse informieren.

An dem Leihboot der Klassenvereinigung interessierte Crews können sich formlos per Email mit Angaben zur Crew (Namen, Alter, Club, Segelerfahrung, Kontaktdaten) bei der Deutschen Klassenvereinigung (www.int505.de) an int505de@okcompany.de bewerben.

Die Möglichkeiten und Termine zum Probesegeln können hier ebenfalls erfragt werden. 

11.03.2016 | Campingmöglichkeiten in Hyeres

Für die Regatta in Hyeres vom 5.-7. Mai beachtet bitte, dass es nicht möglich ist Autos und Wohnmobile auf dem Clubgelände zu parken. Bitte nutzt die Campingplätze in der Umgebung.

04.03.2016 | Klassenpräsentation in Taufkirchen

18.02.2016 | Regelkunde-Workshop in Taufkirchen

24.01.2016 | Besucht uns auf der Boot!

Auf der Boot in Duesseldorf gibt es dieses Jahr gleich zwei 505er zu sehen. In Halle 15 ist mit GER 9152 das aktuelle Europameisterboot zu sehen. Am Stand der KV bekommt Ihr alle Informationen rund um die Five, die Regatten und die regionalen Flotten. In Halle 14 am Stand des Duesseldorfer Yacht Clubs steht das ehemalige KV-Boot mit dem Jan-Philipp Hofmann und Felix Brockerhoff die Deutsche Meisterschaft 2015 gewonnen haben. Die Boot laeuft noch bis zum 31. Januar. Kommt vorbei!

12.01.2016 | Ein trauriger Start ins neue Jahr